11.04.2022

Auf leisen Sohlen – wupsi und RVK bauen emissionsfreien ÖPNV weiter aus

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der wupsi.

Mobilität unabhängig von fossilen Brennstoffen gestalten: diese Forderung ist momentan in aller Munde. Für die wupsi und die Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) ist das aber keine Zukunftsmusik mehr, sondern bereits heute Realität. Gerade haben beide Verkehrsunternehmen weitere wichtige Schritte für den Einsatz von batterieelektrisch und Wasserstoff betriebenen Bussen angekündigt.

Konkret heißt das: die wupsi wird in den kommenden Wochen beginnen, insgesamt zehn batterieelektrische Busse auf der Linie 222 zwischen den Busbahnhöfen Bergisch Gladbach und Opladen einzusetzen. Damit werden zukünftig pro Jahr ca. 650.000 Kilometer elektrische Fahrleistungen absolviert, was nicht nur 680 Tonnen Treibhausgasemissionen verhindert, sondern auch die Lärmbelastung für Fahrgäste und Anwohner deutlich reduziert.

Ebenso ambitioniert sind die Pläne der RVK: gerade erst wurde dem Projekt "GRÜNER Mobilhof GL" der A-Stempel der REGIONALE 2025 verliehen, und jetzt gibt es einen Förderzusage für 108 wasserstoffbetriebene Brennstoffzellen-Hybridbusse durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr. Mit den Fördergeldern in Höhe von 33.888.000 Euro arbeitet die RVK weiter an ihrem Ziel, ihre Strecken bis zum Jahr 2030 emissionsfrei zu betreiben. Weitere Infos gibt es hier: RVK erhält Förderbescheid für 108 wasserstoffbetriebene Brennstoff-zellen-Hybridbusse – Rheinisch-Bergischer Kreis (rbk-direkt.de)

Die Kreistagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN begrüßt die Vorhaben der beiden Verkehrsunternehmen, an denen der Rheinisch-Bergische Kreis beteiligt ist. Jürgen Langenbucher, Kreistagsmitglied und Direktkandidat für die Landtagswahl im Mai: "Im Rheinisch-Bergischen Kreis zeigen wir schon jetzt, wie die Verkehrswende gelingen kann. Wir GRÜNEN setzen uns seit Jahren beständig für die Verkehrswende ein, und heute können die Bürgerinnen und Bürger die Früchte ernten: keine Schadstoff- und Lärmemissionen, Unabhängigkeit von fossiler Energie und moderne Ausstattung der Fahrzeuge. Das ist nicht nur im Rheinisch-Bergischen Kreis möglich! Mit einem starken Mandat für die GRÜNEN bei der Landtagswahl im Mai wird der RBK zur Blaupause der Verkehrswende in NRW."

URL:https://gruene-fraktion-rbk.de/startseite/startseite-detail/article/auf-leisen-sohlen-wupsi-und-rvk-bauen-emissionsfreien-oepnv-weiter-aus/