Kinder stärken, Kinder schützen – Sternsinger*innen zu Gast im Kreishaus

„Kinder stärken, Kinder schützen – in Indonesien und weltweit!“. Unter diesem Motto der Aktion Dreikönigssingen sind die Sternsinger*innen auch im Rheinisch-Bergischen Kreis unterwegs. Am Dreikönigstag haben sie dem Kreishaus ihren Besuch abgestattet und ihren Segen an den Türen zum Kreishaus und den Fraktionsbüros angebracht. 

 

Uli Ehren, Fraktionsvorsitzende der Kreistagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, begrüßte die Sternsinger*innen im Namen der GRÜNEN und dankte für ihr Engagement.

Bei ihrer Aktion 2023 rücken die Sternsinger*innen den Schutz von Kindern vor Gewalt in den Mittelpunkt und machen auf Mädchen und Jungen aufmerksam, die unter physischer, sexualisierter oder psychischer Gewalt leiden. Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass jährlich eine Milliarde Kinder und Jugendliche verschiedenen Formen von Gewalt ausgesetzt sind – das ist jedes zweite Kind.

Weltweit setzen sich die Projektpartner der Sternsinger*innen dafür ein, dass Kinder in einem sicheren Umfeld aufwachsen können, dass sie Geborgenheit und Liebe erfahren und ihre Rechte gestärkt werden. In Asien, der Schwerpunktregion der Sternsingeraktion 2023, zeigt das Beispiel der ALIT-Stiftung in Indonesien, wie mit Hilfe der Sternsinger*innen Kinderschutz und Kinderpartizipation gefördert werden. Neben der überregionalen politischen Lobbyarbeit für den Kinderschutz setzt sich ALIT in den Dorfgemeinschaften mit Kultur, Sport und Bildung für die Stärkung von Kindern ein. In von ALIT organisierten Präventionskursen lernen junge Menschen, was sie stark macht: Zusammenhalt, Freundschaften, zuverlässige Beziehungen und respektvolle Kommunikation.

Seit 1959 sind bei der Aktion Dreikönigssingen mehr als 1,2 Milliarden Euro an Spenden gesammelt worden.